Über den JFV

Geschichte des JFV Wolfstein

Der JFV Wolfstein wurde im Jahr 2021 gegründet, hat allerdings mit den Jugendspielgemeinschaften „JSG Weitefeld“ und JSG Wolfstein“, aus denen er sich gebildet hat, eine weitrechende Erfahrung und Historie im Bereich der Jugendförderung, speziell in der fußballerischen und charakterlichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, vorzuweisen.

Räumlich gesehen Nachbarn und freundschaftlich verbunden, lieferten sich beide JSGen am Wochenende immer tolle Fußballspiele gegeneinander. Unter der Woche sitzen viele der Spieler auf einer Schulbank oder Trainer arbeiten zusammen. So entstand der allgemeine Tenor: Warum die Kräfte nicht bündeln?“

Zeiten, in denen man sich die Spieler gegenseitig wegnimmt, sollten der Vergangenheit angehören. Stattdessen sollte es Spieler ermöglicht werden, überregional und leistungsorientierten Fußball spielen zu können, um Schule und Sport besser koordinieren und die Freunde weiterhin sehen zu können.

Die Idee vom JFV Wolfstein war geboren.

12 Stammvereine haben den Jugendförderverein (JFV) gegründet, um eine zeitgemäße und leistungsorientierte Jugendarbeit zu betreiben.

Für den Breitensport existieren weiterhin die Jugendspielgemeinschaften der 12 Stammvereine, die unbedingt auch Ihre Bedeutung behalten sollen.

Ziel des JFV ist es, alle Spieler/innen innerhalb des Juniorenbereichs die bestmögliche Entwicklung im sportlichen Bereich zu ermöglichen.

GEMEINSAM.BESSER.FUSSBALL SPIELEN